Workshop: Das Firmen-Know-How geht in Rente?

Das Firmen-Know-how geht in Rente? Wie transportieren Sie Wissen zwischen Generationen im Unternehmen? 

Der Wissensverlust in Unternehmen ist vielfältig begründet: Junges (Uni-)Know-how trifft auf wertvolles Erfahrungswissen. Mehrere Generationen mit sehr unterschiedlichem Verständnis von Kommunikation treffen aufeinander. Erfahrungsreiche Mitarbeiter scheiden aus dem Unternehmen aus.

Wie halten Sie wertvolles Firmen-Know-how in Ihrem Unternehmen und verbinden Generationen miteinander?

Wir bieten eine Plattform, um mit den Business Cases der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Generationen zu arbeiten. Gemeinsam beleuchten wir die Interessen der  betroffenen Generationen, schauen die Vorstellungen und Bedürfnisse der Gruppen und Individuen an, analysieren die Konflikthistorie, die Art der Kommunikation, die Schnittstellen und erarbeiten eine Vorgehensweise für ein generationenübergreifendes Commitment.

Inhalte:

  • Wertesysteme erkennen: generationen versa typbedingte Werte
  • Vertrauen (wieder)herstellen: Wahrnehmung, Achtsamkeit, Respekt, Wertschätzung
  • Kommunikationsformen: Sprache, nonverbale und virtuelle Kommunikation
  • Generationenbedingte Konflikte: verstehen und auflösen
  • Wissenserweiterung: Fortbildung, von einander lernen durch Erfahrungsaustausch
  • Commitment: Gemeinsames Ziel, Nahtstellen im Kommunikationsablauf
  • Die Teilnehmenden werden im Workshop ein für ihr Unternehmen passendes Verfahren zur Integration von Generationenvielfalt entwickeln

Nutzen:

Als Teilnehmerin und Teilnehmer erkennen und bauen Sie Verständnis für die Unterschiedlichkeit diverser Generationen im Unternehmen auf. Sie üben sich in der generationsübergreifenden Kommunikation und lernen, wertebedingte Konflikte zu vermeiden.  Sie treiben die Auflösung vorhandener Konflikte aktiv voran, so dass Projekte und Geschäftsprozesse, die stark von einvernehmlicher Kommunikation abhängig sind, nach und nach konfliktfrei laufen.

Sie tragen zum Erhalt und zur Weiterentwicklung von Firmen-Know-how bei, profitieren selbst davon und sichern Ihrem Unternehmen die Produktivität, das gute Betriebsklima und das Image als attraktiver Arbeitgeber.

Die prozessuale Arbeitsweise im Workshop sowie praxisnahe Übungen unterstützen Vernetzung und kollegiale Beratung der Teilnehmenden untereinander. Der Nutzen daraus trägt  erfahrungsgemäß weit über den Workshop hinaus.

Zielgruppe:

  • Generationenvielfalt
  • von Nachwuchsführungskräften, Führungskräften bis Senior Managern

Referentinnen:

Britta Balogh, Cornelia Felicia Krämer http://www.proventis-consult.eu

Anmeldung

 Artikel in dem PT-Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft: Ihr Firmen-Know-How geht in Rente?